Gesunder Darm, lebendige Mikroorganismen

Ein gesunder Darm mit seinem lebendigen Mikrobiom ist eine der zentralen Schnittstellen für Gesundheit oder Krankheit! Er beeinflusst unsere Abwehrkraft, unseren Stoff- und Energiehaushalt und ermöglicht eine regelmäßige Ausleitung der Substanzen, die uns sonst krank machen würden. Die Gesamtheit der Mikroorganismen (Mikrobiom) in unserem Darm verarmt aber zunehmend und Darmprobleme treten immer häufiger auf. Wieso ist das so?

Die Biologin und Kräuterfachfrau Dr.in Erika Rokita erläutert die immense Bedeutung der Mikroorganismen und die Wichtigkeit des Erhalts der Diversität der Arten nicht nur für den Darm, sondern für den gesamten Organismus. Sie gibt viele Anregungen für den Alltag, um diese wichtigen Lebewesen auch in Form von Lebensmitteln und Kräutern mehr zu integrieren.

Dr.in Annelies Loibl setzt als Ganzheitsmedizinerin auf eine komplexe Herangehensweise sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie. Eine ausführliche Mikrobiom-Analyse kombiniert mit einer ausführlichen Labordiagnostik erlaubt eine individuell abgestimmte Behandlung. Auch die Lebensumstände der PatientInnen müssen in die Therapie miteinbezogen werden, um nachhaltig den Darm wieder in seine natürliche Balance zu bewegen.

Dr. Markus STöcher Dr. Wolfgang Schachinger Martina Nimmervoll

Der neue Rote Faden der Gesundheit 2020-2021

Gesundheit verstehen – Verantwortung übernehmen

Dieses neue Vortrags- und Diskussionsformat orientiert sich an natürlichen Heilmethoden und Natursubstanzen. Nicht immer sind die sogenannten „ganzheitlichen Heilverfahren“ schnell oder einfach zu verstehen und anzuwenden. Dafür berücksichtigen diese die Individualität eines jeden Menschen, orientieren sich an den Gesetzmäßigkeiten der Natur und belasten den Körper nicht zusätzlich.

Wir werden achtsamer und lernen unseren Organismus besser kennen. Damit uns Körpersignale und Ursachen von Krankheiten oder Beschwerden klarer werden und behandelt werden können, braucht es das Fachwissen von ExpertInnen.

Profunde Fachfrauen und Fachmänner werden nach einem Einstieg in das jeweilige Thema auf der Bühne diskutieren und beraten. Es werden verschiedene Zugänge und Möglichkeiten aufgezeigt, damit die ZuhörerInnen einen breiten Überblick über das Thema und die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten bekommen. Sie haben auch Gelegenheit, Fragen zu stellen, können Vortragsinhalte und Übungen unmittelbar nach dem Vortrag kostenlos downloaden und bekommen bei Interesse Kontakt- bzw. Netzwerkadressen.

Folgen Sie dem Roten Faden für Ihre Gesundheit, mehr Wissen bedeutet mehr Möglichkeiten!

Konzepterstellung: Ulli Wurpes
Organisation: Gabriele Hofer-Stelzhammer

Datum

19 Mai 2021

Uhrzeit

19:30

Preis

€ 15,00
Schloss Puchberg

Ort

Schloss Puchberg
Puchberg 1, 4600 Wels

Veranstalter

Bildungshaus Schloss Puchberg
Phone
+43 7242 47537 15
E-Mail
puchberg@dioezese-linz.at
Website
http://www.schlosspuchberg.at/

Kategorien